Sie sind hier

BESUCHERZENTRUM

Slider Centros de Interpretación

Besucherzentrum La Luz
Besucherzentrum La Luz Rundgang durch das im El Valle Perdido und den umliegenden Gemeinden präsentes Kulturerbe von der iberischen Epoche bis zum Anfang des XX.Jhd. Besucherzentrum La Luz
Besucherzentrum Monteagudo
Besucherzentrum Monteagudo Das Besucherzentrum San Cayetano bewahrt Stücke der El-Argar-Kultur und iberischer, römischer und arabischer Zivilisationen, die am Monteagudo präsent waren. Besucherzentrum Monteagudo
Stadtmauer von Murcia
Stadtmauer von Murcia Stück der mittelalterlichen Stadtmauern von Murcia, an dem man die historische Entwicklung der städtischen Verteidigungsanlagen nachvollziehen kann. Stadtmauer von Murcia
“Man geht nicht zu Bett ohne neues Wissen zu erlangen.” Spanischer Vers
Besucherzentrum Monteagudo

BESUCHERZENTRUM MONTEAGUDO

 

Monteagudo

 

Im Besucherzentrum Monteagudo sind 50 Jahrhunderte menschlicher Präsenz in der Umgebung reflektiert, strukturiert in die fünf Epoche oder Perioden, die im Lauf der Geschichte die größte Bedeutung hatten: Kupferzeit, El-Argar-Kultur, iberische, römische und andalusische Periode.

Monteagudo

 

Jede Epoche wird in einem eigenen Saal durch die Ausstellung von Teilen der gefundenen archäologischen Reste aus verschiedenen Ausgrabungen, die auf dem Monteagudo in den letzten 50 Jahren stattfanden, sowie durch die Nachahmung oder Reproduktion von Szenen oder Umgebungen, die durch Bilder, Modelle und Dioramen dargestellt sind, repräsentiert.

 

Monteagudo

 

Den Besuchern stehen kostenlose Audioguides in spanischer und englischer Sprache zur Verfügung. 

 

Monteagudo

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht
Transport
38.0194000000
-1.0977800000
walking
Besucherzentrum Muralla de Murcia

BESUCHERZENTRUM MURALLA DE MURCIA

Die Stadtmauer von Murcia stellt eine der wichtigsten Attraktionen im Tourismus- und Kulturangebot der Stadt dar.

Muralla de Murcia

 

Das Zentrum zeigt ein Stück der mittelalterlichen Stadtmauern von Murcia, an dem man die Entwicklung nachvollziehen kann, welche die städtischen Verteidigungsanlagen im Laufe der Jahrhunderte gemacht haben. Mit den Transformationen und Anpassungen der Mauer an die Bedürfnisse der Stadt ist die Geschichte Murcias zusammengefasst: ihre Gründung im IX.Jhd., ihre Entwicklung im XII. Jhd., die kastillische Eroberung Mitte des XII. Jhd., ihre Eigenschaft als Grenzposten im XIV. Und XV. Jhd. und schließlich das Verschwinden des Verteidigungsbedarfs nach der Zusammenführung der Königreiche Kastillien und Aragon und die Eroberung des nasridischen Sultans von Granada am Ende des XV. Jhd., die Dekadenz und Nichtnutzung in späteren Jahrhunderten und die Rehabilitierung als städtisches Element am Ende des XX. Jhd.

Muralla interior

 

Die historische Bedeutung der Stadtmauer von Santa Eulalia und die architektonische Einzigartigkeit zeigen deutlich den Respekt gegenüber den archäologischen Resten, die man vor Ort vorfindet, und die eine Verbindung zu den Orten, wo sie sich befanden, herstellen.

Das Zentrum befindet sich über einer offenen Ausgrabungsstätte auf der Plaza de Santa Eulalia neben der Kapelle San José. In dieser Ausgrabungsstätte mit etwa 110 m2 Fläche sind Reste der arabischen Mauer aus dem XII. Jhd. erhalten, auf der im XV. Jhd. eine neue Mauer erbaut wurde, wobei sich an dieser Stelle der Festungsturm mit Zugang befand. Dieses Projekt zeigt uns eine erste Phase der gesamten archäologischen Ausgrabungen, die in nächster Zukunft weitere, angrenzende  Ausgrabungsstätten mit etwa 50 m2 insgesamt, und die arabische Nekropolis etwa 25 Meter entfernt auf demselben Platz umfassen werden. All diese archäologischen Stätten waren ursprünglich miteinander verbunden, so dass das Projekt einen globalen Ansatz aus verschiedenen Phasen in der gesamten Zone umfasst, wobei eine Verbindung durch unterirdische Gänge angeboten wird.

Muralla

 

Das Zentrum besteht aus mehreren Sälen, in denen das tägliche Leben des mittelalterlichen Murcia virtuell nachgestellt wird. Der Besucher kann durch geführte Touren, Plasmabildschirme, Infografiken und Modelle Jahrhunderte in der Zeit zurück reisen, um die Entwicklung der Stadtmauer in der maurischen und christlichen Zeit kennen zu lernen.

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht
37.9849000000
-1.1253000000
walking
Besucherzentrum San Antonio

BESUCHERZENTRUM SAN ANTONIO

 

San Antonio

 

Das Besucherzentrum San Antonio El Pobre befindet sich in der ehemaligen Kapelle desselben Namens. Die Kapelle ist Teil der religiösen Bauten, die Santa Catalina del Monte bilden. Ihr aktuelles Aussehen geht auf das XVIII. Jhd. und die volkstümlichen murcianischen Barockmaßstäbe zurück.

 

Es handelt sich um ein Gebäude, das aus Kirche und Nebenbauten für die Einsiedlerherberge und einer aus dem Berg gehauenen Höhle besteht. Die Kirche besitzt einen zentralen Grundriß und ist mit einem Kreuzgratgewölbe überdacht. Die Umgebung der Kapelle besitzt einen einzigartigen Charme mit einem natürlichen Wasserfall, außerdem führt hier der Wanderweg entlang, der die Kapelle mit den Orten La Luz und El Valle verbindet.

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Sommer Stunden
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht .
Transport
37.9317000000
-1.1317400000
walking
Besucherzentrum des Lichts

CENTRO DE VISITANTES DE LA LUZ

EL ENTORNO

La Luz

 

El Centro de Visitantes de La Luz está situado en pleno Parque Natural de El Valle, a tan sólo 7 Kilómetros de la ciudad de Murcia.
 

El Parque además de un incomparable entorno natural para el recreo y el esparcimiento, es un pulmón de oxígeno para la ciudad y un lugar muy querido por los murcianos. Cuenta con una superficie total aproximada de 16.724 Ha. En el año 1917 se incluyó en el Catálogo Nacional de Espacios Naturales y goza de la figura de protección regional que se le otorgó en el año 1992.
 

En la actualidad, este espacio natural está propuesto para incorporarse a la futura Red Natura 2000 (Red Europea de Espacios Naturales). Además, amplias áreas del Parque han sido declaradas Zona Especial de Protección para las Aves (ZEPA) y Lugar de Interés Comunitario (LIC), ambas figuras de protección a escala europea.
 

EL EDIFICIO
 

Con la construcción y puesta en marcha del Centro de Visitantes, el Ayuntamiento de Murcia pone de manifiesto su interés por compatibilizar desarrollo sostenible, conservación de la naturaleza y uso público. 
 

La finalidad de este centro, inaugurado el 21 de diciembre de 2004, es el aprovechamiento de los recursos naturales y patrimoniales de la zona para convertirlo en un destino turístico de primer orden.
 

El centro se ubica en un moderno y funcional edificio de casi 1000 m2 de superficie construida, integrado plenamente en el paisaje merced a los materiales que lo configuran. Al estar inmerso en un lugar pleno de vistas de interés en todas las direcciones se ha concebido exteriormente como un observatorio privilegiado, en tanto que su diseño interior se planifica en base a un recorrido interior para poner de manifiesto cuanto de interés hay y hubo en la zona. El espacio se distribuye en tres plantas:
 

  • Planta baja. Espacio expositivo dedicado a diferentes ejes temáticos e históricos.
  • Planta primera. Sala de audiovisuales y cafetería.
  • Planta segunda. Terrazas panorámicas.

 

EXPOSICIONES PERMANENTES
 

El espacio protegido de El Valle-Sierra de Carrascoy y sus recursos naturales y patrimoniales pueden contemplarse de forma global y didáctica en la maqueta que se ha realizado para tal fin. A continuación el visitante accederá al espacio expositivo, articulado en tres ejes temáticos: "El Valle de los Íberos", "Fortificaciones Medievales y Espiritualidad" y "La Seda en Murcia".
 

El recorrido espacial y cronológico comienza con el mundo íbero, resaltando la antigüedad de la presencia humana en este lugar, de allí se accede al mundo espiritual de ermitas, conventos y santuarios que fueron surgiendo en torno a las cuevas y crestas de la zona para finalizar recorriendo toda una época en la que el lugar era frecuentado por familias en busca de descanso estival.
 

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht .
37.9330000000
-1.1265000000
walking

Acceso

Secciones: 
Icono: 
Übernachtung
Título: 
Buchung der Unterkunft
Descripción: 

Reservierung Portalzugang

Icono: 
Murcia Tourismusbüros
Título: 
Tour-Schalter
Descripción: 

Murcia Tourismusbüros