Sie sind hier

BESUCHERZENTRUM

Slider Centros de Interpretación

Besucherzentrum La Luz
Besucherzentrum La Luz Rundgang durch das im El Valle Perdido und den umliegenden Gemeinden präsentes Kulturerbe von der iberischen Epoche bis zum Anfang des XX.Jhd. Besucherzentrum La Luz
Besucherzentrum Monteagudo
Besucherzentrum Monteagudo Das Besucherzentrum San Cayetano bewahrt Stücke der El-Argar-Kultur und iberischer, römischer und arabischer Zivilisationen, die am Monteagudo präsent waren. Besucherzentrum Monteagudo
Stadtmauer von Murcia
Stadtmauer von Murcia Stück der mittelalterlichen Stadtmauern von Murcia, an dem man die historische Entwicklung der städtischen Verteidigungsanlagen nachvollziehen kann. Stadtmauer von Murcia
“Man geht nicht zu Bett ohne neues Wissen zu erlangen.” Spanischer Vers
Besucherzentrum Monteagudo

BESUCHERZENTRUM MONTEAGUDO

 

Monteagudo

 

Im Besucherzentrum Monteagudo sind 50 Jahrhunderte menschlicher Präsenz in der Umgebung reflektiert, strukturiert in die fünf Epoche oder Perioden, die im Lauf der Geschichte die größte Bedeutung hatten: Kupferzeit, El-Argar-Kultur, iberische, römische und andalusische Periode.

Monteagudo

 

Jede Epoche wird in einem eigenen Saal durch die Ausstellung von Teilen der gefundenen archäologischen Reste aus verschiedenen Ausgrabungen, die auf dem Monteagudo in den letzten 50 Jahren stattfanden, sowie durch die Nachahmung oder Reproduktion von Szenen oder Umgebungen, die durch Bilder, Modelle und Dioramen dargestellt sind, repräsentiert.

 

Monteagudo

 

Den Besuchern stehen kostenlose Audioguides in spanischer und englischer Sprache zur Verfügung. 

 

Monteagudo

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht
Transport
38.0194000000
-1.0977800000
walking
Besucherzentrum Muralla de Murcia

BESUCHERZENTRUM MURALLA DE MURCIA

Die Stadtmauer von Murcia stellt eine der wichtigsten Attraktionen im Tourismus- und Kulturangebot der Stadt dar.

Muralla de Murcia

 

Das Zentrum zeigt ein Stück der mittelalterlichen Stadtmauern von Murcia, an dem man die Entwicklung nachvollziehen kann, welche die städtischen Verteidigungsanlagen im Laufe der Jahrhunderte gemacht haben. Mit den Transformationen und Anpassungen der Mauer an die Bedürfnisse der Stadt ist die Geschichte Murcias zusammengefasst: ihre Gründung im IX.Jhd., ihre Entwicklung im XII. Jhd., die kastillische Eroberung Mitte des XII. Jhd., ihre Eigenschaft als Grenzposten im XIV. Und XV. Jhd. und schließlich das Verschwinden des Verteidigungsbedarfs nach der Zusammenführung der Königreiche Kastillien und Aragon und die Eroberung des nasridischen Sultans von Granada am Ende des XV. Jhd., die Dekadenz und Nichtnutzung in späteren Jahrhunderten und die Rehabilitierung als städtisches Element am Ende des XX. Jhd.

Muralla interior

 

Die historische Bedeutung der Stadtmauer von Santa Eulalia und die architektonische Einzigartigkeit zeigen deutlich den Respekt gegenüber den archäologischen Resten, die man vor Ort vorfindet, und die eine Verbindung zu den Orten, wo sie sich befanden, herstellen.

Das Zentrum befindet sich über einer offenen Ausgrabungsstätte auf der Plaza de Santa Eulalia neben der Kapelle San José. In dieser Ausgrabungsstätte mit etwa 110 m2 Fläche sind Reste der arabischen Mauer aus dem XII. Jhd. erhalten, auf der im XV. Jhd. eine neue Mauer erbaut wurde, wobei sich an dieser Stelle der Festungsturm mit Zugang befand. Dieses Projekt zeigt uns eine erste Phase der gesamten archäologischen Ausgrabungen, die in nächster Zukunft weitere, angrenzende  Ausgrabungsstätten mit etwa 50 m2 insgesamt, und die arabische Nekropolis etwa 25 Meter entfernt auf demselben Platz umfassen werden. All diese archäologischen Stätten waren ursprünglich miteinander verbunden, so dass das Projekt einen globalen Ansatz aus verschiedenen Phasen in der gesamten Zone umfasst, wobei eine Verbindung durch unterirdische Gänge angeboten wird.

Muralla

 

Das Zentrum besteht aus mehreren Sälen, in denen das tägliche Leben des mittelalterlichen Murcia virtuell nachgestellt wird. Der Besucher kann durch geführte Touren, Plasmabildschirme, Infografiken und Modelle Jahrhunderte in der Zeit zurück reisen, um die Entwicklung der Stadtmauer in der maurischen und christlichen Zeit kennen zu lernen.

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht
37.9849000000
-1.1253000000
walking
Besucherzentrum San Antonio

BESUCHERZENTRUM SAN ANTONIO

 

San Antonio

 

Das Besucherzentrum San Antonio El Pobre befindet sich in der ehemaligen Kapelle desselben Namens. Die Kapelle ist Teil der religiösen Bauten, die Santa Catalina del Monte bilden. Ihr aktuelles Aussehen geht auf das XVIII. Jhd. und die volkstümlichen murcianischen Barockmaßstäbe zurück.

 

Es handelt sich um ein Gebäude, das aus Kirche und Nebenbauten für die Einsiedlerherberge und einer aus dem Berg gehauenen Höhle besteht. Die Kirche besitzt einen zentralen Grundriß und ist mit einem Kreuzgratgewölbe überdacht. Die Umgebung der Kapelle besitzt einen einzigartigen Charme mit einem natürlichen Wasserfall, außerdem führt hier der Wanderweg entlang, der die Kapelle mit den Orten La Luz und El Valle verbindet.

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Sommer Stunden
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht .
Transport
37.9317000000
-1.1317400000
walking
Besucherzentrum La Luz

BESUCHERZENTRUM LA LUZ

DIE UMGEBUNG

La Luz

 

Das Besucherzentrum La Luz liegt mitten im Naturpark El Valle, nur 7 km von der Stadt Murcia entfernt. Der Park ist die grüne Lunge der Stadt und ein sehr beliebter Ort bei den Einwohnern von Murcia und bietet eine unvergleichliche Naturumgebung für die Freizeitgestaltung und um zu Entspannen. 

Er besitzt eine Fläche von 16.724 Hektar. 1917 wurde er in den Nationalen Katalog der Naturräume aufgenommen und besitzt seit dem Jahr 1992 regionalen Schutzstatus. Heute bildet er einen Vorschlag, um in das zukünftige Netz Natur 2000 (Europäisches Netz für Naturräume) aufgenommen zu werden. Darüber hinaus wurden große Bereiche des Parks zu Besonders geschützten Gebieten für Vögel (ZEPA) und zu Orten von gemeinschaftlichem Interesse (LIC) erklärt, was beides als europäischer Schutzstatus gilt.

 

DAS GEBÄUDE

Mit dem Bau und der Eröffnung des Besucherzentrums zeigt das Rathaus von Murcia sein Interesse an  der Vereinbarkeit von nachhaltiger Entwicklung, Naturbewahrung und öffentlicher Nutzung.

Der Zweck des Zentrums, das am 21. Dezember 2004 eingeweiht wurde, ist die Nutzung der natürlichen und Ressourcen und des Kulturerbes der Gegend, um sie in ein Reiseziel erster Klasse zu verwandeln.

Das Zentrum befindet sich in einem modernen und funktionalen Gebäude mit fast 1000 m2 konstruierter Fläche, das vollkommen in die Landschaft integriert ist, dank der verbauten Materialien. Da es sich an einem Ort befindet, der interessante Ausblicke in alle Richtungen zu bieten hat, wurde es als privilegiertes Observatorium aufgefasst, so dass das Innendesign in einer Weise gestaltet wurde, dass ein Rundgang entstand, um zu zeigen, wie viel Interessantes es in der Gegend gibt und gegeben hat. Das Gebäude verfügt über drei Etagen:

Erdgeschoss. Ausstellungsraum für die verschiedenen thematischen und historischen Achsen.
Erste Etage. Audiovisueller Saal und Cafeteria.
Zweite Etage. Panoramaterrassen.

 

 

STÄNDIGE AUSSTELLUNGEN

Das Naturschutzgebiet El Valle-Sierra de Carrascoy und seine natürlichen Ressourcen und sein Kulturerbe können umfassend und didaktisch in dem Modell, das hierzu erstellt wurde, betrachtet werden. Im Folgenden gelangt er Besucher in einen Ausstellungsbereich, der in drei thematische Achsen aufgeteilt ist: “Das Tal der Iberer”, “Mittelalterliche Befestigungen und Spiritualität” und “Die Seide in Murcia”.

Der chronologisch aufgebaute Rundgang beginnt in der Welt der Iberer und zeigt, wie weit die menschliche Präsenz an diesem Ort zurück reicht, dann folgt die spirituelle Welt der Kapellen, Klöster und Heiligtümer, die in der Umgebung von Höhlen und Bergkämmen der Gegend entstanden, und endet mit einer ganzen Epoche, in der der Ort von Familien besucht wird, um die Sommerferien zu verbringen.

 

Web
Telefon
Adresse
Wintersaison
Montag geschlossen.
Eintritt frei
Tour
Behindertengerecht .
37.9330000000
-1.1265000000
walking

Acceso

Secciones: 
Icono: 
Übernachtung
Título: 
Buchung der Unterkunft
Descripción: 

Reservierung Portalzugang

Icono: 
Murcia Tourismusbüros
Título: 
Tour-Schalter
Descripción: 

Murcia Tourismusbüros